Kurz-Referat des Vortrages

Der Vortrag hat sich mit dem erkennbaren massiven globalen Wettrüsten zur See befasst, und dabei folgende Themenbereiche (Stichworte) gestreift:

Volatile Sicherheitslage auf See, (auch erste maritime Erkenntnisse aus Putins Krieg)

Globales Wettrüsten zur See – facts & figures

Kostenexplosion bei Bau und Betrieb von neuen maritimen Einsatzmitteln

Design, Konstruktion, Bau und Ausrüstung

Schiffstypen im Wandel

Neue Waffen – „dronification“ & „disruptive weapons“

Militärische Infrastruktur – Stützpunkte & Netze

Neues Denken

------------------------------------

Kurz-Vita des Vortragenden

Prof. Dr. Uwe Jenisch ist seit 2005 Honorarprofessor für Internationales Seerecht am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht an der Universität Kiel, zugleich Mitglied des Kieler Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“ und war Gastprofessor an der World Maritime University Malmö. Jenisch arbeitete seit 1970 in verschiedenen Ministerien des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein und nahm als Mitglied der deutschen Delegation ab 1975 an den internationalen Verhandlungen zum Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen teil.

Hauptberuflich war er bis 2003 als Ministerialrat im Kieler Ministerium für Wirtschaft und Verkehr als Referatsleiter für Schifffahrt und Häfen tätig. Er hat seit 1968 kontinuierlich über Fragen des Seerechts publiziert und als Reserveoffizier in der Deutschen Marine gedient, zuletzt mit dem Dienstgrad Kapitän z. See d. R.

Aktuelle Forschungs- und Arbeitsgebiete sind u. a. das Recht des Meeresbergbaus, der Arktis und der maritimen Sicherheit. Er ist Verfasser des Buches „Kiel maritim II – mit Jules Verne und Albert Einstein in die Zukunft“ (2013) und erforscht als Hobbyhistoriker diverse Kieler maritime Themen.

Prof Dr. Jenisch hat bereits im Juni 2017 einen viel beachteten Sondervortrag über das Thema
„Positionspapier zur Schaffung einer deutschen Küstenwache“ vor den Mitgliedern und Gästen des NV WHV – Jade gehalten.

------------------------------

Der Bericht über den Vortrag erscheint in Kürze auf dieser Seite.